Download Familien- und Elternbildung stärken: Konzepte, by Stefan Faas, Sandra Landhäußer, Rainer Treptow PDF

By Stefan Faas, Sandra Landhäußer, Rainer Treptow

Vor dem Hintergrund eines anhaltenden Diskurses um veränderte Anforderungen an Familien und die Notwendigkeit einer stärkeren öffentlichen Verantwortung für das Aufwachsen von Kindern richten die Autoren dieses Buches den Blick auf den Bereich der Eltern- und Familienbildung. Im Mittelpunkt stehen verschiedene Konzepte und Entwicklungen, die auf eine Stärkung dieses Handlungsfelds zielen, insbesondere im Sinne einer Erhöhung der Akzeptanz und Nachfrage von Eltern. Dabei werden Potentiale und Grenzen ausgewählter Konzepte auf der Grundlage aktueller empirischer Untersuchungen diskutiert.

Show description

Read or Download Familien- und Elternbildung stärken: Konzepte, Entwicklungen, Evaluation PDF

Similar german_16 books

Öffentliches Baurecht praxisnah: Basiswissen mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch vermittelt anschaulich die Grundzüge des Öffentlichen Baurechts mit dem Fokus auf Problemstellungen, die dem Planer bei der Planung von Bauvorhaben begegnen und die er erkennen und lösen muss. Architekten und Ingenieure müssen mit dem Baurecht vertraut sein, um bei der Planung und Durchführung von Bauvorhaben die baurechtlichen Zusammenhänge zu kennen und bei auftretenden rechtlichen Problemen die richtigen Lösungsschritte daraus abzuleiten.

Die Normierung der gesellschaftlichen Verantwortung von Organisationen: ISO 26000 und ONR 192500

Dieser Sammelband stellt die ISO 26000 als overseas führenden Leitfaden sowie die ONR 192500 als die im deutschsprachigen Raum einflussreichste und zertifizierbare Norm im Bereich gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen aus verschiedenen Perspektiven vor. Der Fokus der Beiträge liegt auf der ONR 192500.

Die Wirkungen von Handelsliberalisierungen: Ein Vergleich zwischen dem Melitz-Ansatz und der endogenen Wachstumstheorie

Matthias Mertens diskutiert Vor- und Nachteile des Melitz- und des endogenen Wachstumsansatzes hinsichtlich der examine von (Wohlfahrts-)Effekten einer Handelsliberalisierung und zeigt, dass beide Ansätze eine Daseins-Berechtigung besitzen, da sie verschiedene Handelsliberalisierungsaspekte in den Fokus setzen.

Export und Organisationsstruktur deutscher Unternehmen: Eine empirische Analyse auf Basis kontingenztheoretischer Überlegungen

Markus J. Faber untersucht die strukturelle Koordination der bedeutsamen Exportaktivitäten in Unternehmen unter Zuhilfenahme kontingenztheoretischer Überlegungen. Die dargestellten Beispiele liefern die Grundlage zum Verständnis und ermöglichen es, die Notwendigkeit der Entsprechung der Exporte in der Organisationsstruktur zu erkennen, nachzuvollziehen und einzuschätzen.

Additional info for Familien- und Elternbildung stärken: Konzepte, Entwicklungen, Evaluation

Sample text

B. im Feld der Popularkultur. Auch die Konsequenzen einer Gesellschaft des langen Lebens (Vaupel/Hofäcker 2009) werden selten für Familien mit Jugendlichen diskutiert. Dies soll hier ausdrücklich getan werden. Die These lautet, dass es hier spannende Aufgaben für Belange der Familienbildung gibt. Mit Hurrelmann/Otto (2013) kann hier nämlich eine neue Entwicklungsaufgabe für die Jugendlichen selbst und eine neue Familienentwicklungsaufgabe gesehen werden: „Zu diesen künftigen Lebenssituationen zählt weit vorausschauend – neben der auf die Jugend direkt folgende Lebensphase des Erwachsenenlebens – auch die Lebensphase ‚hohes Alter‘, also der Lebensabschnitt nach dem Austritt aus dem Erwerbsleben.

Gleichzeitig hält es eine Mehrheit nur dann gewissermaßen für „zulässig“ eine Familie zu gründen, wenn eine materielle Absicherung vorhanden ist. Untersuchungen zu den familienpolitischen Bedarfen ergänzen diese Facette um die Forderung nach angemessenen Infrastrukturen und zeitlichen Ressourcen (vgl. Muschalik/Peter/Spieß 2011). Die wahrgenommene Diskrepanz zwischen diesen Vorstellungen und der Realität kann als ein Grund dafür angesehen werden, dass die Geburtenrate hierzulande seit Jahren auf einem niedrigen Niveau verharrt.

Beklagt werden dabei auch genderspezifische und 38 Eltern- und Familienbildung in der späten Moderne milieuspezifische Benachteiligungen und es wird kritisiert, dass die Familie hierzulande für Zwecke der Jugendhilfe vereinnahmt wird (vgl. Stauber 2013). Für die Familienbildung und die Bedarfsermittlung stellt sich aber die konzeptionelle Frage, wie sie auf das Fakt reagiert, dass junge Erwachsene lange von ihren Ursprungsfamilien abhängig sind und damit trotz aller hohen Familiensolidarität spannungsvolle Binnendynamiken verbunden sind.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 48 votes