Download Biotechnologie in der Lebensmittelindustrie by Prof. M. P. Tombs (auth.), Dipl.-Chem. Dörte Klostermeyer PDF

By Prof. M. P. Tombs (auth.), Dipl.-Chem. Dörte Klostermeyer (eds.)

Show description

Read Online or Download Biotechnologie in der Lebensmittelindustrie PDF

Best german_6 books

Atome, Molekule und optische Physik 2: Molekule und Photonen - Spektroskopie und Streuphysik

Diese Lehrbücher wenden sich in erster Linie an fortgeschrittene Studierende der Physik und der Physikalischen Chemie bis hin zur promoting. Sie wollen gewissermaßen das kanonische Wissen der Atom- und Molekülphysik vermitteln und in Grundlagen der modernen Optik und Quantenoptik einführen. In vielen ausgewählten Teilgebieten führen sie (zusammen mit einem geplanten dritten Band) bis hin zum aktuellen Stand der Forschung.

Energie und Klimaforschung: In 28 Tagen rund um den Globus

In eine unterhaltsame Geschichte verpackt, lässt der Autor die beiden jugendlichen Entdecker auf eine weltumspannende Reise gehen und dabei die Herausforderungen der zukünftigen iteration erleben. Der Streit um die „richtige“ Energie - nicht nur unter ökonomischen Gesichtspunkten wird von allen Seiten beleuchtet.

Extra resources for Biotechnologie in der Lebensmittelindustrie

Example text

Mehr als ein Zielmolekiil laBt sich in den seltensten Fallen isolieren und wegen der zur lsolierung erforderlichen zahlreichen Reaktionsschritte sind Ausbeuten von mehr als 10 % die Ausnahme. Meist mufi man sich mit weniger zufriedengeben. 1m Vorfeld kann unmoglich vorausgesagt werden, welche Kombination der Isolierungsmethoden die beste sein wird. Bei erneuten Isolierungen laBt sich durch Optimierung die Ausbeute verbessern. Um feststellen zu konnen, welche Fraktion das Zielprotein enthalt, muE man iiber Nachweismoglichkeiten verfiigen.

Aber auch Brechungsindex oder Leitfahigkeit eignen sich als KenngraBen. Der Fraktionssammler ist mit dem Aufzeichnungsgerat verbunden, so daB sich Aufzeichnung und Probennehmen koordinieren lassen. Die Proben werden mittels einer Pumpe auf die Saulen aufgetragen. Mittlerweile sind Drucksysteme (HPLC) weit verbreitet. tein gelagert werden so11. Die Auflosung, die durch die Gelfiltration erreicht werden kann, ist gering, jedoch besser als erwartet, denn der Molekuldurchmesser ist proportional zur dritten Wurzel der relativen Molmasse und verdoppelt sich lediglich in dem ublicherweise eingesetzten Bereich der relativen Molmassen (10 000 bis 100000).

Die Sequenz ist auch zur Bestimmung der relativen Molekiilmasse not wendig sowie zur Produktion von Antikorpern und zum Nachweis, daB das Gen erfolgreich exprimiert. Die relativen Molmassen der einzelnen Ketten lassen sich aus den Ergebnissen einer kalibrierten SDS-Gelelektrophorese (s. , benotigte Proteinmenge: etwa 50 Jlg) abschatzen. Ein verlaBlicherer Wert fiir die relative Molekiilmasse (muS nicht unbedingt mit der relativen Masse der einzelnen Kette iibereinstimmen) erhalt man aus Methoden, die auf SedimentationsGleichgewichten bzw.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 8 votes