Download Arbeitsbesprechungen: Interaktionsstruktur, by Christoph Meier PDF

By Christoph Meier

Besprechungen sind in unserer modemen, von Organisationen geprägten Gesell­ schaft ein fester Bestandteil des Arbeitsalltags geworden. Das gilt, wenn auch nicht rür alle, so doch rur viele Menschen, ganz gleich ob sie Mitglieder eines Qualitäts­ zirkels in ihrem Produktionsbereich sind oder der Geschäftsruhrung eines Unter­ nehmens angehören. Die weite Verbreitung von Besprechungen wird oft als Aus­ druck demokratischen Selbstverständnisses und entsprechender Führungsstile gese­ rooster oder aber als Folge ausgeprägter Arbeitsteilung und der dadurch erforderlichen horizontalen Kommunikationssysteme innerhalb von Organisationen. Ob es sich um Dienstbesprechungen, Projektgruppentreffen, Redaktionskonferenzen oder Kommissionssitzungen handelt - in Unternehmen, Verwaltungen, Schulen und Vereinen finden sich immer wieder Personen zusammen, die miteinander reden und auf diese Weise ihre Arbeit verrichten. Solche Treffen werden zum Teil im voraus geplant, zum Teil kurzfristig improvisiert oder aber sie finden routinemäßig zur immer gleichen Zeit am immer gleichen Ort statt. Von den Beteiligten selbst wer­ den sie mal als lästige Zeitverschwendung betrachtet, mal als Bühne, um sich ins rechte Licht zu rücken, oder auch als willkommene Gelegenheit, um "unter sich" sein und Dampf ablassen zu können. Besprechungen gelten aber auch als Ereignis­ se, in deren Verlauf soziale Wirklichkeit (in der shape von Entscheidungen und Ergebnissen) hergestellt oder zumindest vorweggenommen wird. Dabei wird ihnen immer wieder eine eigene Qualität, eine besondere Dynamik nachgesagt. Wer nicht dabei warfare, so heißt es oft, dem kann guy nicht erklären, wieso denn dieses oder jenes Ergebnis zustande gekommen ist.

Show description

Read Online or Download Arbeitsbesprechungen: Interaktionsstruktur, Interaktionsdynamik und Konsequenzen einer sozialen Form PDF

Similar german_9 books

Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspublizistik: Insbesondere Bankenpublizistik

Jede wissenschaftliche Arbeit, die sich mit den Grundordnungen des wirtschaftlichen Lebens befaBt, stoBt friiher oder spiiter an jene Grenze, welche die objektiv-wissenschaftliche Aussage von der subjektiv-wertenden professio trennt, so auch die vorliegende Unter suchung. Wenn diese Grenze an einigen Stellen bewuBt iiberschritten wurde, so glaube ich, daB dadurch eine saubere wissenschaftliche Arbeit keine EinbuBe erfiihrt, sondern daB im Gegenteil ein ver antwortungsbewuBtes und wohlfundiertes Bekenntnis von einem Wissenschaftler erwartet werden kann, solange nur die Grenzen zwischen heiden Bereichen nicht verwischt werden.

Information Gathering and Dissemination: The Contribution of JETRO to Japanese Competitiveness

Eastern brands have received massive marketplace stocks in international pageant within the final many years. regardless of fast Yen appreciation, symptoms of unemployment, and the true property and banking obstacle there isn't any cause to think that the stipulations resulting in Japan's remarkable fast development have replaced.

Soziale Kontrolle: Zum Problem der Normkonformität in der Gesellschaft

Die zentralen Fragestellungen des Buches lauten: - Verharmlost der Begriff soziale Kontrolle Vorgänge sozialer Ausschließung? - Wie wird in der Gesellschaft versucht, Nonkonformität herzustellen? - Zum Verhältnis von Gesellschaftstheorie und sozialer Kontrolle

Dokumentenlogistik in der öffentlichen Verwaltung

Die Relevanz der Ressource info wird sowohl in der Privatwirtschaft als auch in öffentlichen Institutionen immer deutlicher. Informationen haben sich zu einem eigenen Produktionsfaktor entwickelt und müssen in shape von papiergebundenen oder digitalen Dokumenten ständig gezielt abrufbereit vorgehalten werden.

Additional resources for Arbeitsbesprechungen: Interaktionsstruktur, Interaktionsdynamik und Konsequenzen einer sozialen Form

Sample text

B. Drew/Heritage I 992b:60). Bei diesen Überlegungen muß man es aber meiner Meinung nach nicht bewenden lassen. Die Frage danach, wie sich die Beteiligten an dem beispielsweise in Form von Kleidung, Arbeitsmaterialien, Raum- und Arbeitsplatzgestaltung manifestierten materiellen Kontext ihrer Interaktionen orientieren, bleibt als Herausforderung fur künftige Untersuchungen nach wie vor bestehen. 32 I Die Untersuchung von Arbeitsbesprechungen gen. Es ist sicher richtig, daß fur die Entwicklung von Hypothesen zur Funktion einer regelmäßig verwendeten Verfahrensweise ethnographische Kenntnisse von besonderer Bedeutung sind.

Berthold R schließlich, der an diesem Tag eigentlich Urlaub hat, der aber in die Redaktion gekommen ist, um sich um ein Gewinnspiel zu kümmern, liest an seinem Schreibtisch ebenfalls in einer Zeitung. Die Redaktionsmitglieder arbeiten in dieser Zeit vor der Redaktionskonferenz Seite an Seite und jeder rur sich auf seine aktuelle Tätigkeit fokussiert, aber (noch) nicht gemeinsam. H. Goodwin spricht diesbezüglich von einem "multi-focused activity setting" (1990:6). 58 2 Erzeugen und Aufheben einer gemeinsamen Fokussierung raum anwesenden Personen etwa eine halbe Minute lang schweigend nebeneinander her gearbeitet haben, adressiert Monika K eine Frage an Thomas M.

Versteht man dagegen Konversationsanalyse in einer umfassenderen Weise als mit der Rekonstruktion der methodischen Erzeugung sozialer Wirklichkeit im und durch das Sprechen-beim-Interagieren befaßte Disziplin, so scheint die von Moerman geforderte Verschmelzung weniger notwendig (Pomerantz 1990/91 :301). Zum anderen fUhrt Moermans Rekurs auf den weiteren, gesellschaftlichen und kulturellen Kontext einer Interaktion wieder zu dem Problem, wie dessen Relevanz fUr die Beteiligten expliziert werden kann (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 12 votes